Zwei große Roadtrips haben unser Reisejahr 2016 dominiert. In März und April haben wir Südafrika erkundet mit Johannesburg, Krüger Nationalpark, Garden Route und Kapstadt. Oktober und November haben wir in den USA verbracht. Las Vegas, Los Angeles und San Diego standen auf unserer Liste, ebenso wie ein Besuch im Yellowstone Nationalpark gefolgt von einer großen Nationalpark-Tour durch Utah und Arizona.

Es haben sich einige meiner größten Reiseträume erfüllt. Dazu gehört die Safari im Krüger Park, der Besuch von Jerusalem und das Auslaufen mit dem Kreuzfahrtschiff aus Venedig! Ich habe meine erste Ballonfahrt unternommen, den Tafelberg erklommen und erlebte den größten Gänsehaut-Moment in Südafrika. Der Reihe nach:

Januar

Unsere erste Reise hat uns Anfang Januar auf die Nordsee-Insel Föhr geführt. Ganz entspannt und mit viel frischer Luft durften wir erleben, wie Föhr sich langsam in den Winterschlaf verabschiedet. Hier findet ihr meinen Reisebericht, in dem ich auch über den Inselgenuss schreibe.

Strand in Utersum, Föhr

Spontan haben wir uns für eine Mittelmeer-Kreuzfahrt entschieden. Und so kam es, dass wir Ende Januar mit dem Auto vom Bodensee nach Genua gefahren sind. Dort haben wir zwei tolle Tage verbracht, nette Menschen kennengelernt und dazu noch köstlich geschlemmt.

Über den Dächern Genuas

Februar

Von Genua aus brachen wir zu unserer ersten MSC-Kreuzfahrt auf! Mit der MSC Fantasia erkundeten wir das östliche Mittelmeer.

Mit der MSC Fantasia auf dem Mittelmeer

Neben mehreren Stopps in Griechenland (Olympia, Athen, Kreta, Rhodos) haben wir auch Rom besichtigt. Highlight war für mich der zweitägige Stopp in Israel. In der Hafenstadt Haifa sind wir durch die wunderschönen Bahia-Gärten spaziert. Mit dem Besuch in Jerusalem und Bethlehem ging ein lang gehegter Reisewunsch in Erfüllung!

Wieder zurück haben wir die letzten Vorbereitungen für unseren ersten großen Roadtrip in 2016 getroffen. Impfungen, Malaria, Mückenschütz, die richtige Kleidung – für unsere zweimonatige Südafrika-Reise gab es einiges zu bedenken.

März & April

Und dann ging es endlich los! Wir sind in Johannesburg gelandet und haben uns zunächst ausgiebig die größte Stadt Südafrikas angeschaut. Dazu gehörte unter anderem eine Fahrradtour durch Soweto und meine erste Ballonfahrt!

Neighbourgoods Market, Joburg

Ballon Safari

Unser großes Safari-Abenteuer begann. 10 Tage haben wir im Krüger Nationalpark verbracht. Wir haben die Big 5 gesehen, im Baumhaus übernachtet, sind bei Africa on Foot zu Fuß durch die Wildnis gezogen und durften den einmaligen Luxus der Tintswalo Safari Lodge genießen. Dort habe ich auch meinen aufregendsten Moment 2016 erlebt: Wir sind aus dem Jeep gestiegen und haben uns zu einem Rudel Wildhunde gesetzt.

Elefantenfamilie

Unter Wildhunden

Die Zeit war magisch und so kam es, dass mir beim Verlassen des Krüger Parks schwer ums Herz wurde. Ein Gefühl, das ich lange nicht mehr hatte. Eigentlich freue ich mich immer auf das nächste Ziel, an diesem Tag war ich einfach nur traurig. 🙁

Aber es lagen noch 6 Wochen Roadtrip vor uns und es gab noch so viel Schönes zu entdecken. Über die Drakensberge ging es nach Durban, wo wir dann der Küste gefolgt sind. An der weniger touristischen Wild Coast wurde es ziemlich abenteuerlich. Im Addo Elephant National Park bei Port Elizabeth durften wir noch einmal Südafrikas Tierwelt bewundern und dann befuhren wir die Garden Route. Was für eine grandiose Natur! Hier verbrachte ich auch meine erste Nacht mit einer handtellergroßen Spinne – eine Erfahrung auf die ich gern verzichtet hätte. 😉

In Kapstadt hatten wir ein paar erholsame Tage, ein Wiedersehen mit Barbara, der Inhaberin des Myoli B&B und ihren Hunden Apollo und Kaja. Bei unserem zweiten Besuch in der Mother City nahmen wir auch die Wanderungen auf den Lions Head und den Tafelberg in Angriff. Das gigantische Panorama ist jede Mühe wert! Ein weiteres Highlight der Reise!

Von Kapstadt fuhren wir dann 1.500 km quer durchs Land, um nach Sun City zu gelangen. Hier verbrachten wir die letzten Tage im Hotel „The Palace“. Auf Safari im Pilanesberg Nationalpark sahen wir sogar noch einmal die Big 5! Der perfekte Abschluss!

Mai

Wir sind nach Venedig geflogen und haben ein paar schöne Tage in der Lagunenstadt verbracht, bevor sich ein weiterer Reisetraum erfüllte: Mit dem Kreuzfahrtschiff in Venedig auslaufen.

Venedig

Mit der Norwegian Spirit ging es zusammen mit Freunden auf große Mittelmeer-Kreuzfahrt. Mit Dubrovnik habe ich das erste Mal Kroatien besucht und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein. 🙂 Danach folgten Montenegro, Athen, Mykonos, Neapel, Rom, Florenz/Pisa und Toulon. In Barcelona mussten wir nach 14 Tagen Adieu sagen.

Juni

Im wunderbaren Barcelona haben wir noch ein paar Tage drangehangen. Es war nicht unser erster Besuch in der quirligen, katalonischen Hauptstadt und so konnten wir uns diesmal ganz auf die Spuren von Gaudí begeben.

Barcelona

Nach den vollgepackten Monaten haben wir den Sommer am Bodensee genossen.

Bodensee

Juli

Der Juli hat mich zunächst nach Dresden verschlagen. Mit meiner Nichte habe ich eine tolle Ferienwoche in der barocken Landeshauptstadt verbracht.

Dresden

Berge, Waldseen, Wellness und Kaiserschmarrn warteten dann in Österreich auf uns. In Kufstein haben wir das Kaisergebirge bestaunt, Murmeltiere am Großglockner gefüttert und fürstliche entspannt im Grandhotel Lienz!

August

Den 1. August, den Schweizer Nationalfeiertag, haben wir am Säntis (höchster Berg der Ostschweiz) gefeiert.

Säntis, Ostschweiz

Dann hat Süd-Holland gerufen. Mit Freunden haben wir Rotterdam, Den Haag, Scheveningen und Amsterdam besucht. Diesmal hat es mit einem Besuch im Anne-Frank-Haus geklappt – das stand auch schon sehr lange auf meiner Liste.

September

Die Blumeninsel Mainau habe ich in diesem Jahr während der Dahlienblüte besucht. Es war ein Gedicht!

Dahlienblüte auf der Mainau

Wir hatten einen fantastischen Spätsommer am Bodensee, den wir für’s Kajaken genutzt haben. Ansonsten haben wir Kraft getankt und Vorbereitungen getroffen für Roadtrip Nr. 2.

Ende September sind wir für zwei Monate in die USA geflogen, um den Südwesten mit großer Nationalpark-Tour zu erkunden. Zunächst aber sind wir durch Las Vegas gezogen.

Vegas, Baby!

Oktober

Mit dem Yellowstone Nationalpark besuchten wir den ältesten Nationalpark der USA. Natur und Größe sind schlicht überwältigend! Wir sahen ganze Bisonherden und sogar Grizzlybären.

Danach zog es uns nach Los Angeles und San Diego. Es war nicht unser erster Besuch und so konnten wir die beiden größten Städte Kaliforniens ganz entspannt genießen und sogar noch ein paar Tipps von Einheimischen folgen.

November

Im November starteten wir die große Nationalpark-Tour durch Utah und Arizona. Wir besuchten über 10 National- und State Parks, haben inmitten schönster Natur die wunderbarsten Wanderungen unternommen, zahlreiche Naturbögen gesehen und haben uns durch Slot Canyons gezwängt. Den krönenden Abschluss bildete der Grand Canyon!

Zurück in Las Vegas erkundeten wir noch ein paar Ausflugsziele in der Umgebung. Mit einer Fahrt auf dem größten Riesenrad der Welt, dem High Roller, ging dieser Roadtrip zu Ende.

HIgh Roller, Las Vegas

Dezember

Puh, Zeit etwas runter zu kommen und das Jahr ausklingen zu lassen. Wir brachten uns mit Weihnachtsmarkt-Besuchen rund um den Bodensee und im schweizerischen St. Gallen in Weihnachtsstimmung.

Weihnachtliches St. Gallen, Schweiz

Danke, dass ihr uns 2016 auf unseren Reisen begleitet habt! Wir freuen uns über jedes „Gefällt mir“ und jeden Kommentar auf der Facebook-Seite und auf Instagram.

Vorschau auf 2017

Ende Januar steht Winterurlaub in Österreich an. Im Grandhotel Lienz haben wir uns im Sommer schon einmal gut erholt, also werden wir hier auch für 2017 Kraft tanken können. Denn im Februar geht es dann wieder für 2 Monate nach Kapstadt! Wir werden die Garden Route noch einmal befahren und auch wieder auf Safari gehen. Damit besuchen wir Südafrika das dritte Jahr in Folge und ich glaube es ist etwas Ernstes. 😉 Mai/Juni geht es für 4 Wochen nach Sardinien. Wir wissen auch schon, dass wir die Nordsee-Insel Föhr dieses Jahr im Sommer besuchen möchten. Alles Weitere ergibt sich einfach…

Wenn ihr per E-Mail über neue Beiträge informiert werden wollt, könnt ihr hier eure Mailadresse eintragen:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *