Bei bestem Wetter machen wir uns auf den Weg, einen der schönsten Winterwanderwege der Appenzeller Alpen zu begehen. Von Jakobsbad wandern wir 8 km hinauf auf den Kronberg und überwinden dabei knapp 800 Höhenmeter.

An der Talstation der Kronberg Luftseilbahn kaufen wir uns bereits unser Ticket für die Abfahrt und dann folgen wir den pinkfarbenen Wegweisern, die die Winterwanderwege markieren.

Zunächst führt die Strecke in Serpentinen die Straße entlang und ist gut begehbar. Nachdem wir die letzten Häuser hinter uns lassen, ist der Weg schneebedeckt und es wird Zeit, die Spikes über die Wanderschuhe zu ziehen.

Bei blauem Himmel und Sonnenschein laufen wir durch die traumhaft schöne Winterlandschaft!

Winterwanderung auf den Kronberg
Nach 500 Höhenmetern erreichen wir die Scheidegg.

Scheidegg
Hier gönnen wir uns auf der Bank in der Sonne eine längere Rast mit Blick auf das Alpsteinmassiv.

Blick Richtung Säntis
Es wird Zeit für die letzte Etappe.

Recht steil geht es die übrigen 300 Höhenmeter bergauf zum Gipfel. Dabei passieren wir die Jakobskapelle.

Der Wanderweg verläuft parallel zum längsten Schlittelweg der Ostschweiz, der auf dem Kronberg startet und 7 km hinab ins Tal führt.

Dann erreichen wir den Gipfel. Für die 8 km lange Strecke mit 800 Höhenmetern haben wir knapp 3 Stunden reine Laufzeit benötigt.

Mit der Bahn geht es wieder hinab ins Tal. Weitere Infos findet man unter www.kronberg.ch.

Danke fürs Lesen! Ich freue mich über Kommentare und wenn ihr Lust habt, klickt doch auf meiner Facebook-Seite auf „Gefällt mir“ und folgt mir auf Instagram. Wenn ihr lieber per E-Mail über neue Beiträge informiert werden wollt, könnt ihr hier eure Mailadresse eintragen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *