Ich nehme euch mit auf eine kleine Fototour durch das wundervoll geschmückte Zürich in der Weihnachtszeit. Über die Innenstadt sind mehrere kleine und große Weihnachtsmärkte verteilt, also ziehen wir uns warm an und spazieren los.

Unsere Tour beginnt am Hauptbahnhof. In der Bahnhofshalle findet der große Christkindlimarkt statt, einer der größten Indoor-Weihnachtsmärkte Europas.

Hingucker ist eine 15 Meter hohe Tanne, die mit 7.000 Swarovski-Kristallen geschmückt ist. Das Gedränge ist groß.

Vom Bahnhof laufen wir zur Bahnhofstraße, der Haupteinkaufsmeile. Dabei kreuzt der Samichlaus mit seiner Märlitram unseren Weg. Während die Straßenbahn in der Innenstadt ihre Runden dreht, lesen Engel den Kindern Märchen vor.

Märlitram, Zürich
Neben den bekannten Einkaufsläden gibt es auf der Bahnhofstraße auch weitere Weihnachtsstände. An dem Weihnachtsmarkt am Werdmühleplatz ziehen wir erst einmal vorbei, wir kommen später hierher zurück.

Weihnachtsmarkt Zürich
Zunächst geht es über die Limmat ins Niederdorf, die Altstadt Zürichs. Hier geht es wesentlich entspannter zu. Wir genießen die weihnachtliche Stimmung, den Duft des Glühweins und biegen mal links und rechts in die kleineren Gässchen ab.

So entdecken wir auch einen kleinen Innenhof, den Rosenhof, wo wir uns eine köstliche Bio-Pizza schmecken lassen.

Wir schlendern bis zum Grossmünster. Es könnte jetzt noch weitergehen zum Wienachtsdorf am Bellevueplatz vor dem Opernhaus. Aber es wird spät und wir möchten den Chor nicht verpassen.

So laufen wir an der Limmat entlang zurück Richtung Bahnhofstraße zum Werdmühleplatz, wo sich ein weiterer, kleiner Weihnachtmarkt befindet. Neben einem Fondue-Zelt findet man hier ein Grill-Hüsli, Glühwein-Hüsli und viele mehr.

Außerdem steht hier der Singing Christmas Tree; ein weiteres Highlight der Züricher Weihnacht. Heute erweckt ein Kinderchor den singenden Weihnachtsbaum zum Leben und während wir den lieblichen Klängen lauschen, rieseln leise die Schneeflocken vom Himmel. Da muss einfach Weihnachtsstimmung aufkommen!

An der Bahnhofstraße angekommen ist es mittlerweile dunkel, sodass die wundervolle Beleuchtung richtig zur Geltung kommt.

Bahnhofstraße in Zürich während der Weihnachtszeit
Bahnhofstraße in Zürich während der Weihnachtszeit
Unser Weihnachts-Bummel durch Zürich geht zu Ende. Auf dem Weg zum Parkhaus treffen wir noch einmal auf den Weihnachtsmann, der mit seiner Märlitram die letzte Runde dreht.

Hier findet ihr mehr Informationen zu den Züricher Weihnachtsmärkten.

Parken
Parkplätze in Zürich sind begrenzt und mit 4,40 Schweizer Franken pro Stunde auch teuer. Wir haben vorab etwas Recherche betrieben, konnten aber keine sinnvolle Park+Ride-Alternative finden, da die zusätzlichen Bahnkosten ebenfalls recht hoch ausgefallen wären. Also haben wir direkt in der City geparkt. Auf www.parkingzuerich.ch findet man Informationen zu den Parkhäusern, auch speziell zum Thema Parken in der Adventszeit.

Schön, dass ihr mich auf meiner Weihnachts-Tour durch Zürich begleitet habt! Ich freue mich über Kommentare und wenn ihr Lust habt, klickt doch auf meiner Facebook-Seite auf „Gefällt mir“ und folgt mir auf Instagram. Wenn ihr lieber per E-Mail über neue Beiträge informiert werden wollt, könnt ihr hier eure Mailadresse eintragen:

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *