Für die nächsten Tage zieht es uns auf die Rückseite des Tafelberges. Dort liegt der kleine noble Vorort Constantia, der für seinen besonderen Wein bekannt ist. In den grünen Hängen reihen sich die Weinreben und im Tal warten Weingüter, Restaurants und auch besonders schöne, idyllische Hotels. Eines davon ist das Alphen Boutique Hotel. Im Herzen von Constantia gelegen, eignet es sich wunderbar, um die Gegend zu erkunden.

Die Geschichte des 5-Sterne-Hotels geht in das 18. Jahrhundert zurück. Schon Mark Twain hat hier genächtigt. Auf dem malerischen Anwesen stehen 3 Herrenhäuser umgeben von einem wunderschön angelegten Garten, in dem sich auch Eichhörnchen wohlfühlen. Es lockt eine eigene Bäckerei, das italienische Restaurant Blanko und ein herrlicher Poolbereich.

Wir beziehen unsere geräumige Deluxe Suite; eingerichtet in einer Mischung aus Prunk und Moderne. Gleich zwei Bäder erwarten uns und ein direkter Zugang über die private Terrasse in den Garten.

Dinner gibt es im italienischen Restaurant Blanko. In dem gemütlichen Ambiente schmecken Bruschetta und Pasta Carbonara besonders gut.

Eigentlich wollten wir den Abend entspannt im Hotel ausklingen lassen. Dann fällt uns jedoch ein, dass Freitagabend einer unserer Lieblingsmärkte, der Hout Bay Harbour Market, stattfindet. Spontan fahren wir in das 15 Minuten entfernte Fischerdorf Hout Bay. Auch am Tag wäre die Bucht ein schönes Ausflugsziel. Wir allerdings stürzen uns in das bunte Treiben des Marktes mit Live-Musik, Food-Ständen und jeder Menge origineller Kunst. Der Hout Bay Market hat freitags von 17 bis 21 und Sa und So jeweils von 9:30 bis 16 Uhr geöffnet.

Wieder zurück im Hotel warten hausgemachte Macarons auf unserem Bett.

Macarons, Alphen Boutique Hotel
In der zum Hotel gehörenden Bäckerei La Belle starten wir bei einem köstlichen Frühstück im Schatten der Bäume in den Tag.

Anschließend laufen wir den Alphen Trail, der direkt am Hotel beginnt. Der Spazierweg führt entlang des Diep Rivers vorbei an alten Eichen. Über mehrere kleine Brücken wechselt man die Flussseite. Der Alpen Trail ist kein Muss, aber die 4 km lange Strecke (hin und zurück) eignet sich wunderbar für einen Spaziergang nach einem leckeren Essen im Hotel. 😉

Alphen Trail, Constantia
Wunderbare Wanderwege starten von Constantia aus, natürlich auch hinauf bis zum Tafelberg. Bei fast 40 Grad verzichten wir aber lieber auf anstrengende Bergwanderungen, auch wenn der Blick ins Tal sicher für die Mühe entschädigen würde. Uns ruft der Pool!

Alphen Hotel, Constantia
So schön es im Hotel auch ist, es wird Zeit Constantia und Umgebung zu erkunden. Es gibt viel zu entdecken. Hier ein paar Vorschläge:

Groot Constantia
Auch wenn ich kein großer Weinliebhaber bin, so bin ich dennoch völlig angetan von den wunderschönen Weingütern. Groot Constantia ist das älteste Weingut Südafrikas. Zwischen saftig grünen Berghängen gelegen, kann man von Groot Constantia bis zur False Bay blicken. Die Besucher genießen im Freien ihren Lunch oder verkosten Wein. Familien unternehmen einen Wochenendausflug.

Groot Constantia
Im kap-holländischen Herrenhaus ist heute ein Museum untergebracht. Neben den beiden Restaurants Jonkershuis und Simon’s gibt es noch den gemütlichen Deli. Wir schlendern über das weitläufige Gelände, genießen die besondere Atmosphäre. Einen Weinverkauf gibt es natürlich auch.

Buitenverwachting
Eines meiner Lieblings-Weingüter ist Buitenverwachting. Hier gibt es zwar keine riesigen Grünanlagen zu erkunden, dafür sitzt man ganz gemütlich unter dicken Eichen und kann den Wein verkosten.

Weinverkostung Buitenverwachting Wine Farm
Bekannt ist Buitenverwachting auch für sein preisgekröntes Restaurant, in dem man mit fantastischer Sicht auf die Weinberge hervorragend speisen kann.

Mein Favorit allerdings ist die Käseplatte beim Wine Tasting.

Käseplatte
Kirstenbosch National Botanical Garden
Ein weiteres schönes Ausflugsziel ganz in der Nähe ist Kirstenbosch. Der botanische Garten am Hang des Tafelbergs zählt zu den schönsten botanischen Gärten der Welt. Hier waren wir schon oft. Ein Highlight und beliebtes Fotomotiv ist der Baumwipfelweg.“The Boomslang“ schlängelt sich durch die Baumkronen.

Im Sommer finden hier Konzerte statt und Open-Air Kino. Auf meiner Todo-Liste steht die lange und anspruchsvolle Wanderung von Kirstenbosch auf den Tafelberg. Bislang sind wir nur die „kurze“ Tour durch die Platteklip Gorge-Schlucht gelaufen.

Kirstenbosch Craft and Food Market
Von September bis Mai findet jeweils am letzten Sonntag im Monat (im Dezember an zwei Sonntagen) der Kirstenbosch Craft and Food Market statt. An 250 Ständen werden Kunsthandwerk und Köstlichkeiten verkauft. Dazu gibt es Live-Musik.

Steenberg Farm
Ebenfalls sehr schön ist die Steenberg Farm. Während des Wine Tastings bewundern wir die riesigen Glas-Weintrauben, die von der Decke hängen. Es lohnt sich auch, eine Runde über das beschauliche Weingut zu drehen.

Constantia Village
Unweit vom Alphen Hotel liegt das Einkaufszentrum Constantia Village. Während im Old Village hauptsächlich Restaurants und Cafés zu finden sind, kann man im Main Village in den viele Shops und Boutiquen stöbern.

Constantia ist das nahegelegenste Weingebiet in Kapstadt. Im Umland findet man zahlreiche weitere bekannte Weinregionen wie Franschhoek, Stellenbosch oder Paarl. Über Stellenbosch und die Stellenbosch Wine Routes habe ich hier einen ausführlichen Artikel geschrieben.

Danke fürs Lesen! Ich freue mich über Kommentare und wenn ihr Lust habt, klickt doch auf meiner Facebook-Seite auf „Gefällt mir“ und folgt mir auf Instagram. Wenn ihr lieber per E-Mail über neue Beiträge informiert werden wollt, könnt ihr hier eure Mailadresse eintragen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *