Die Bäume verfärben sich und die Zeit für Tee, Kerzen, Sauna und Waldspaziergänge bricht an. Der Herbst kommt! Da es für uns bald auf eine 8-wöchige Rundreise quer über den Atlantik und durch die Südstaaten der USA geht, werden wir ihn leider nicht in vollen Zügen genießen können. Uns so besuchen wir das Tannheimer Tal in Tirol für ein perfektes Herbstwochenende mit Wandern, Wellness und der guten österreichischen Küche!

 

Willkommen im Tannheimer Tal!

 

Das Tannheimer Tal liegt in den Österreichischen Alpen auf 1.100 m und gilt als das schönste Hochtal Europas. Es bietet alles für den perfekten Wanderurlaub: ein traumhaftes Panorama mit grünen Wiesen und Bergen, zahlreiche Wanderwege, idyllische Bergseen und Almhütten.

 

Quartier beziehen wir im 4-Sterne-Wellnesshotel Lumberger Hof in Grän. Wir werden freundlich empfangen und zu unserem Zimmer geführt.

 

Hotel Lumberger Hof im Tannheimer Tal

 

Die Suite Lumberg ist ein Traum! Sie ist unterteilt in Wohn- und Schlafbereich und im modernen Landhausstil gestaltet. Das geräumige Badezimmer hat eine große, ebenerdige Dusche. Der Kachelofen wird angeheizt, die Betten sind in Herzform gefaltet. Der Mix aus Moderne, Tradition und Gemütlichkeit ist wunderbar gelungen.

 

Lumberger Hof - Suite Lumberg

 

 

Mit 64 qm, einem weiteren Schlafzimmer und zusätzlichem Bad bietet sie Platz für eine ganze Familie. Vom Balkon aus kann man ins Grüne und auf die Berge blicken. Warum die Wanderschuhe anziehen, ich bleibe einfach hier!

 

Anja ganz entspannt :)

 

 

Unser erster Spaziergang führt uns zum und um den Vilsalpsee. Von Tannheim aus erreicht man ihn in ca. 50 Minuten über einen gut befestigten, flachen Weg. Das Wetter könnte etwas besser sein, aber immerhin ist es trocken.

 

 

Vilsalpsee

 

In weiteren 45 Minuten kann man den Vilsalpsee dann ganz bequem umlaufen. Auf dem Weg finden wir einen neuen tierischen Freund und genießen die verschiedenen Perspektiven!

 

Hallo!

 

Vilsalpsee

 

Vilsalpsee

 

 

Leicht durchgefroren kommen wir im Hotel an. Jetzt ist es höchste Zeit für den Wellnessbereich. Er ist aufgeteilt in das Schwimmbad und das Lumbergerhof Bergbadl.

 

Schwimmbad im Lumberger Hof

 

Das Lumbergerhof Bergbadl ist der Sauna- und Ruhebereich des Hotels. Wir sind überrascht von der Größe und Schönheit der Wellnessoase. Es gibt verschiedene Saunen, Dampfbäder, Kneippbecken und die Felsengrotte. Über eine Treppe erreicht man den Ruhebereich mit Schwebeliegen, Wasserbetten und einer Infrarotkabine. Die 70 Grad warme Biosauna ist jetzt genau das richtige für mich. Danach schaukle ich in der Hängeliege und genieße den Blick auf die Berge. Paradiesisch!

 

Saunabereich im Lumberger Hof

 

Ruhebereich im Lumberger Hof

 

Ruhebereich im Lumberger Hof

 

Völlig entspannt geht es dann zum Abendessen. Auf uns wartet ein 5-Gänge-Menü mit Schinkenröllchen, Graukäsesuppe, Salatbüfett, Innsbrucker Schnitzel und Bayerische Creme.

 

Restaurant im Lumberger Hof

 

Wohlig und ausgeruht stärken wir uns am nächsten Morgen bei einem sehr guten Frühstück für die Berge! Das Büffet ist umfangreich und frisch zubereitetes Rührei mit Speck wird uns an den Tisch serviert.

 

Frühstücksbüffet im Lumberger Hof

 

Danach müssen wir dem Lumberger Hof leider schon Adieu sagen. Hier noch ein paar Eindrücke vom Hotel und dem Bergbadl:

 

 

Mit der Vogelhorn Bahn fahren wir hinauf zum Neunerköpfle (1.862 m). Dass der Gipfel im Nebel liegt, hält uns nicht davon ab. Oben gibt es die Möglichkeit für einen Rundwanderweg, das 9er-lebnis. Der Weg ist gut begehbar und führt am schönen Gipfelkreuz und dem größten Gipfelbuch der Alpen entlang. Man benötigt für die Strecke ca. anderthalb Stunden und wenn das Wetter es zulässt, hat man einen tollen Blick ins Tal und ein fantastisches Bergpanorama.

 

Blick ins Tannheimer Tal

 

Das größte Gipfelbuch der Alpen

 

Unterwegs auf dem Erlebnisweg am Neunerköpfle

 

 

In der Gundhütte wärmen wir uns mit einer heißen Schokolade auf, bevor es wieder hinab ins Tal geht.

 

Gundhütte am Neunerköpfle

 

Kein Österreich-Besuch ohne Kaiserschmarrn! 😉 Zum krönenden Abschluss kehren wir noch im Gasthof Zugspitzblick in Zöblen ein und lassen uns die typisch österreichische Süßspeise schmecken. Von hier oben genießen wir noch ein letztes Mal die Sicht und treten dann die Heimreise an.

 

Kaiserschmarrn

 

Tannheimer Tal

 

Fazit

Wir hatten eine wundervolle und entspannte Zeit im Tannheimer Tal. Hier kommt jeder Wandertyp auf seine Kosten. Von gemütlichen Spaziergängen im Tal bis zu anspruchsvollen Gipfelwanderungen ist alles möglich. Und im Wellnessbereich des Lumberger Hofs kann man dann wieder Kraft tanken und die Seele baumeln lassen. Das 4-Sterne Hotel ist eine echte Perle. Vorallem das Lumbergerhof Bergbadl hat es mir angetan und ist schon allein ein guter Grund wiederzukommen. Die Zimmer sind großzügig und schön eingerichtet. Im Hotel herrscht eine angenehme Atmosphäre und die Mitarbeiter sind sehr freundlich. Wir haben hier unser perfektes Herbstwochenende verbracht!

 

Danke fürs Lesen! Ich freue mich über Kommentare und wenn ihr Lust habt, klickt doch auf meiner Facebook-Seite auf „Gefällt mir“ und folgt mir auf Instagram. Wenn ihr lieber per E-Mail über neue Beiträge informiert werden wollt, könnt ihr unter „Neue Beiträge abonnieren“ (rechts oben) eure Mailadresse eintragen.

 

Ein Herz fürs Tannheimer Tal

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *